kids sterne burschen und maedchen

KIDS

TeenSTAR Kids hilft dir

  • die körperlichen Veränderungen von Mädchen und Burschen zu verstehen
  • dich auf die spannende Jugendzeit zu freuen
  • dir den Weg von der Freundschaft bis zur eigenen Familie vorzustellen
  • über das Wunder des Lebens zu staunen
  • eine starke Persönlichkeit zu werden

Hier kannst du nachlesen…

Auszüge aus den Feedbacks über das Kids-Programm
in NÖ Volksschulen (4. Klassen)

Kinder

„Es hat mir sehr geholfen“ / „Ich habe gelernt, dass ich mich nicht erschrecken muss, wenn die Regelblutung anfängt“ / „Es war sehr toll, lustig, interessant“ / „Ich habe gelernt, wie mein Körper funktioniert“ / „Ich möchte ein Vorbild sein!“ / „Was alles in der Pubertät mit mir passiert, danke für die große Hilfe“ / „Ich habe erkannt, dass jeder etwas Besonderes ist – könnt ihr auch in die NMS kommen?“ / „Man braucht beim Freundschaftshaus ein Fundament“ / Ich habe erkannt, dass ich Respekt vor dem Erwachsenwerden haben soll / „Ich darf nicht in die Hoden schlagen“ / „Ich verstehe jetzt viel mehr“ / „Alles sehr gut – Materialien konnten beim Verstehen helfen“ / „Mir ist die Fruchtbarkeit im Gedächtnis geblieben und noch Vieles mehr“ / „Dass wir über alles reden konnten“ / „Dass man Stopp sagen muss, wenn jemand so nah kommt“/ „Mir hat der Kurs gefallen, besonders die Entwicklung des Babys“ / „Es war cool und lehrreich“ / „Es hat mir sehr, sehr, sehr gefallen“ / „Vielen Dank für das tolle Projekt“

Eltern

„Danke für den wichtigen Kurs“ / „Ich war vom Elternabend begeistert, wie das Wissen vermittelt wird und hoffe, dass das Projekt auch für die nächsten Jahre weitergeführt wird“ / „Sehr gute Vorbereitung auf die Pubertät“ / „Ich war begeistert und mein Kind auch – wichtige Werte wurden vermittelt“ / „Die Gespräche mit meinem Kind haben für mich den Eindruck vermittelt, dass das Thema Sexualität mit sehr viel Einfühlungsvermögen dargelegt wurde“ / „Entgegen meinen Erwartungen sehr gut“ / „Großartige Unterstützung für Eltern“ / „Sehr wertvolle Infos für das Kind von „neutraler“ Seite, Hemmungen werden genommen, unterstützt die Aufklärung auch auf Elternseite“ / „In Ordnung, unterstützend zum Gespräch mit dem Kind, weniger Scheu vor dem Thema, sehr wertvoll, Kinder hatten Spaß, haben sich auf jede Einheit gefreut“ / „Gute Informationsquelle und tolle Anregungen“ / „Der Kurs müsste länger dauern“ / „Meine Tochter war begeistert – auch ein Folgeprojekt würden wir und in der NMS wünschen“

Lehrer/innen

„Ich kann TeenSTAR nur weiterempfehlen. Möchte es jedes Jahr an der Schule haben.“ / „Die Eltern wurden umfassend informiert und es wurde ihnen ein guter Gesamteindruck vom Projekt vermittelt“ / „Nette Atmosphäre, den Kindern hat es allen gut gefallen, eine Art Erleichterung war spürbar („Ah, das weiß ich jetzt!“) Weiter so, super!“ / „Die Kinder haben versucht, die Wortwahl in Gesprächen zu verbessern“ / “ Der Kurs zeigte sich positiv für die Klassengemeinschaft, sollte vielleicht noch länger dauern“ / „Danke, es hat den Kindern Spaß gemacht und sie haben sich jedes Mal darauf gefreut“ / „Mit den Schülerinnen und Schülern ergaben sich Gespräche über die Themen Freundschaft, Entwicklung und den Wissensstand durch den TeenSTAR-Kurs“ / „Da der Kurs mit äußert viel Anschauungsmaterial gestaltet war, haben mir alle Einheiten sehr gut gefallen“ / „Gut gefallen haben mir die kindgerechte und bildhafte Erklärung der Vorgänge im Körper“ /  „Wir möchten gerne, dass TeenSTAR auch nächstes Jahr an unserer Schule stattfindet“ / „Besonders gefallen haben mir die Trennung der Geschlechter, das Kursbuch, die Materialien. Wenn ich das nächste Mal eine vierte Klasse habe, werde ich euch wieder kontaktieren.“

Hier noch das Feedback einer Klassenlehrerin einer niederösterreichischen Volksschule:

Anfang März 2017 durften unsere Religionslehrerin und ich als Klassenlehrerin beim Workshop „TeenSTAR“ für die 15 Kinder unserer 4. Klasse mit dabei sein. In 3 mal 2 Doppelstunden bemühten sich Doris und Walter Heider darum, gemeinsam mit den angehenden Jugendlichen, den eigenen Körper besser kennenzulernen. Vor allem die Veränderungen, die die Pubertät mit sich bringt, kamen intensiv zur Sprache.
Kindgerecht, äußerst einfühlsam und mit großartigem Anschauungsmaterial behandelten die beiden Kursleiter die Themen ICH, Sexualität, Freundschaften und andere Beziehungen – zum Großteil geschlechterspezifisch getrennt – aber auch gemeinsam im Klassenverband.
Die Schüler- und Schülerinnen machten begeistert und interessiert mit. Man konnte auch eine Stärkung des Zusammenhalts innerhalb der (nach Geschlechtern getrennt!) zwei Gruppen bemerken.
Ich bin mir sicher, momentan ist ihr Wissendurst zu diesem Thema ausreichend gestillt. Und sollten irgendwann Fragen auftauchen, oder etwas in Vergessenheit geraten, können sie jederzeit im Kursbuch nachschlagen!

Sylvia T.

Und auch eine Religionslehrerin gab uns Feedback:

Für das Leben lernen wir.
Wir lernen heute so Vieles im Leben. Über uns selbst und die verschiedensten Funktionen in unserem Körper wissen wir aber oft nur wenig Bescheid. Die Entwicklung und Veränderungen des eigenen Körpers verstehen lernen und damit wertschätzend umgehen zu können, halte ich in unserer modernen, fortgeschrittenen Zeit für eine ganz lebenswichtige, ja sogar überlebenswichtige Angelegenheit, damit Selbstvertrauen wachsen kann und die Jugendlichen selbstbewusst, sicher, gestärkt und aufrecht durchs Leben gehen können.
Ja, für das Leben lernen wir.
Deshalb sollte das Projekt „TeenSTAR“ einen ganz besonderen Platz in der Schule haben.

Maria K.